Direkt zum Inhalt
Kostenloser Versand
Vor 16 Uhr bestellt, selben Tag verschickt
Von Stillberaterinnen empfohlen
Persönliche Kundenservice
Jährlich über 50.000 zufriedene Kunden
Kostenloser Versand
Vor 16 Uhr bestellt, selben Tag verschickt
Von Stillberaterinnen empfohlen
Persönliche Kundenservice
Jährlich über 50.000 zufriedene Kunden
Kostenloser Versand
Vor 16 Uhr bestellt, selben Tag verschickt
Von Stillberaterinnen empfohlen
Persönliche Kundenservice
Jährlich über 50.000 zufriedene Kunden
Wie lagert man Muttermilch?

Wie lagert man Muttermilch?

Die ordnungsgemäße Lagerung der Muttermilch ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass sie für Ihr Baby sicher verzehrbar ist und um ihren Nährwert zu erhalten. Hier sind einige Richtlinien zur Aufbewahrung von Muttermilch:

  1. Sauberer Lagerbereich: Nutzen Sie saubere und sterilisierte Lagerbereiche zur Lagerung der abgepumpten Muttermilch. Sie können die Youha-Muttermilchbeutel , Flaschen oder Glasflaschen verwenden, die zur Aufbewahrung von Muttermilch geeignet sind.

  2. Etikettierung: Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Artikel deutlich mit dem Datum beschriften, an dem die Milch abgepumpt wurde. Auf diese Weise können Sie zuerst ältere Milch verwenden und Abfall vermeiden.

  3. Frisch abgepumpte Muttermilch: Wenn Sie demnächst Muttermilch verwenden möchten, können Sie diese bis zu 4 Stunden bei Raumtemperatur (bis ca. 25 °C) aufbewahren. Wenn es sehr heiß ist (über 25 °C), ist es besser, es innerhalb von 2 Stunden zu verwenden.

  4. Kühlschrank: Gekühlte Muttermilch (0-4°C) kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Abhängig von den hygienischen Bedingungen Ihres Kühlschranks kann es bis zu 3 bis 5 Tage dauern. Stellen Sie die Muttermilch in den hinteren Teil des Kühlschranks, wo die Temperatur am stabilsten ist.

  5. Gefrierschrank: Wenn Sie die Muttermilch länger aufbewahren möchten, können Sie sie einfrieren. Im Gefrierfach eines Kühlschranks (mit separater Tür) ist es maximal 2 Wochen haltbar. Sie können Muttermilch etwa 6 Monate lang bei einer Temperatur von -18 °C oder niedriger im Gefrierschrank aufbewahren. Benutzen Sie vorzugsweise ein separates Gefrierfach oder einen Gefrierschrank und lagern Sie die Muttermilch hinten, wo die Temperatur am stabilsten ist.

  6. Auftauen: Gefrorene Muttermilch langsam und vorsichtig im Kühlschrank auftauen. Verwenden Sie niemals die Mikrowelle zum Auftauen von Muttermilch, da dadurch heiße Stellen entstehen können, die die Milch überhitzen und wertvolle Nährstoffe zerstören können.

  7. Aufwärmen: Die aufgetaute Muttermilch in einem Flaschenwärmer oder in einer Schüssel mit warmem Wasser (im Wasserbad) erwärmen. Vermeiden Sie die Verwendung der Mikrowelle, da dies den Nährwert der Milch verringern und zu einer ungleichmäßigen Erhitzung führen kann.

  8. Mischen: Wenn Sie Muttermilch aus verschiedenen Abpumpvorgängen kombinieren, stellen Sie vor dem Mischen sicher, dass die Milch die gleiche Temperatur hat. Fügen Sie niemals frische Muttermilch zu bereits abgekühlter oder gefrorener Milch hinzu.

Indem Sie diese Aufbewahrungsrichtlinien befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Muttermilch sicher aufbewahrt wird und ihren Nährwert für das Wohlbefinden Ihres Babys behält.

Möchten Sie Youha-Aufbewahrungstaschen ansehen? Klicken Sie hier!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Warenkorb 0

Dein Warenkorb ist leer

Beginn mit dem Einkauf